Guten Abend,
ich schaffe das leider im Moment nicht Tagsüber zu bloggen, deshalb heute wieder zu den späten Stunden. Mich beschäftigt schon länger, was aus deutschen designer Marken geworden ist. Aigner zum Beispiel ist seit 80 Jahren im Geschäft und eigentlich nicht so richtig Deutsch.
Etienne Aigner wurde 1904 in Ungarn geboren und zog in den 1930er Jahren nach Paris um, weil seine Frau Französin war. 1965 vergab Aigner seinen Markennamen und das Logo als Lizenz an einen deutschen Handelsvertreter und brachte somit das Label nach Deutschland und wird seitdem als deutsches designer Label betrachtet. 


MCM ist das Paradebeispiel einer Marke die unheimlich erfolgreich und genauso pleite wie berühmt wurde. Der Fall Michael Cromer ist tragisch, vor langer Zeit, Anfang der 90er Jahre, war "Modern Creation München" glamouröser als Louis Vuitton, mit 250 Filialen weltweit und 500 Millionen Mark Jahresumsatz. Die Ära des Michael Cromer nahm ein furchtbares Ende und mit Ihm starb das Label MCM, bis nun ganz plötzlich und ohne Vorwarnung Kim Sung joo in die Werbeoffensive gegangen ist. Nun ist das Label wieder da, als wäre nix gewesen.  Chris Brown, Selena Gomez und Justin Bieber, tragen MCM Taschen und Reisegepack. Ich würde mal sagen das Comeback ist gelungen;-)
Wolfgang Joop wurde als Sohn von Gerhard und Charlotte Joop in Potsdam geboren. Seine erste  Damenkollektion entwarf er 1982, von da an ging es steil nach oben und er lancierte das Label  "JOOP!" geschickt als Lifestyle Produkt. 2001 stieg Wolfgang Joop aus seine Firma aus und verkaufte alle seine Anteile an der Marke. Bis heute steht JOOP! für ausgesprochen gute und sehr langlebige Waren. Wolgang Joop gründete 2003 das Label Wunderkind und hat bei Pariser Modenschauen einen festen Platz.

Good evening,
I´m already interested in german labels and what had happend with it. Aigner, for example, worked 80 years in his business. He was born in 1904 in Hungary and moved in the 1930s to Paris, he married a real Parisienne. 1965, Etienne Aigner awarded its brand name and logo as a license to a german agent and this took the label to Germany. The case of Michael Cromer, he was owner of MCM, is tragic. Early 90s, was "Modern Creation Munich" more glamorous than Louis Vuitton. 250 stores worldwide and 500 million dollars in annual sales. The era of Michael Cromer took a terrible end, and with him died the label MCM. Suddenly and without warning, Kim Sung joo has gone up in a huge advertising campaign and stars like Justin Bieber, Chris Brown and Selena Gomez wearing MCM again. I would say the comeback has succeeded;-)
Wolfgang Joop was born in Potsdam. 1982 he designed his first women's collection and launched the label 'JOOP! "as a lifestyle product. 2001, Wolfgang Joop got out of his company and sold all his shares in the brand. In 2003 he established his new brand Wunderkind and has a permanent place at Paris fashion shows.