Hallo ihr Lieben,
ich hoffe euch geht's gut. Ich habe aufgehört zu rauchen und bin seit genau sechs Tagen ein Nervenbündel. Eigentlich wollte ich nur mal testen wie willensstark ich bin, mein Fazit nach fast einer Woche:" Ich bin ganz schön abhängig!" Es kostet mich sehr viel Konzentration und Beherrschung NICHT zu rauchen.
Wenn es ganz schlimm wird, kaue ich ein Nikotinkaugummi (echt ekelig) nur hilft das eigentlich gar nichts, denn es ist keine Zigarette. Mal sehen wie lange ich noch so durchhalten kann, denn in meinem Umfeld raucht natürlich jeder. Gleich und gleich gesellt sich halt gern. Zur Abschreckung wollte ich mir eine Raucherlunge im Internet anschauen und siehe da, was finde ich? Ein Interview von Markus Lanz auf ZDF mit einem Pathologen, welcher behauptet, dass es KEINE  RAUCHERLUNGE GIBT! Er als Pathologe könne keinen Unterschied erkennen ob jemand zu nahe an der Autobahn wohnt, oder Kette geraucht hat. Unglaublich oder was? Schaut selbst KLICK. Ich war mein Raucher-Leben (18 Jahre!) lang der Überzeugung, dass ich eine schwarze Teerlunge hab. Nun denn, gesünder ist es auf jeden Fall nicht zu rauchen, ich musste nur schmunzeln, ist natürlich wieder typisch, wenn ich mich motivieren will, finde ich den Beweis, dass es keine Raucherlunge gibt :-) Das Outfit wollte ich auf dem Elbriot Festival tragen, wie gefällt es euch denn?

Hello my friends,
I hope you're fine. I have stopped smoking and am a nervous wreck since exactly six days. Actually, I wanted to test how strong willed I am, my conclusion after almost a week is: "I'm pretty addicted" It takes me  a lot of concentration and mastery
NOT to smoke. If I feels really bad, I chew a nicotine gum (really disgustingbut it helps nothing, because it is not a cigarette, ARGH!




Kimono Asos
Body Cubus
Short Zalando
Shoes & Hat  H&M
Bag Celine Trio