Hallo ihr Lieben.
Ich sitze hier vorm Fernseher mit meinem Laptop und hibbel mit den Beinen. "Ich will eine rauchen!" Denke ich, während ich nervös auf meinem Nikotin Kaugummi kaue. Ich lese auf der Verpackung das es abführend wirken kann. Klasse.... Na bis jetzt ist noch nix passiert.
Mein Vater sagte neulich bei einem Telefonat zu mir: "Schatzi, was ist denn das für ein Leben ohne trinken und rauchen!" Ok, ich war noch NIE ein Fan von Alkohol, man musste mich regelrecht dazu zwingen, um mal ein Glas Sekt zum Anstoßen runter zu würgen. Inzwischen kann ich ein Glas Sekt und drei Bier trinken. Kein Scherz, ich musste das richtig üben. Nur geraucht habe ich immer gern und viel, dass viel mir merkwürdigerweise nie schwer. Ich konnte auch immer direkt nach dem Aufstehen, auf nüchternen Magen eine schmauchen. Ich bin also der geborene Zigarettenkonsument, bis jetzt! Ich habe meiner Sucht den Kampf angesagt, einfach nur weil es mich nervt von etwas abhängig zu sein und nicht weil ich nicht gerne meine Lungen mit heißem Rauch gefüllt habe. Abhängigkeiten haben immer etwas mit dem Verlust der Selbstbestimmung zu tun und genau diese Tatsache stört mich. Also verdränge ich den Gedanken an eine Zigarette und blättere die Vogue durch. Nur schöne Bilder und viel heiße Luft. Christian Louboutin hat einen roten Nagellack entworfen, in der selben Farbe wie seine berühmte rote Schuhsohle... "Brauche ich nicht doch noch einen roten Nagellack?" Frage ich mich und denke im selben Augenblick das es Quatsch ist, ich habe genug roten Nagellack. Anstatt an eine Zigarette, denke ich nun an das hübsche Nagellack Fläschchen... Kaufsucht... Ein glasklarer Fall von Kaufsucht, sind wir Frauen etwa anfälliger für Süchte als Männer? Oder bin das nur ich? Kann nicht sein, überlege ich. Tagsüber sehe ich überall Frauen mit Tüten rumrennen, viele von Ihnen haben sogar noch eine Hand für die Zigarette frei. Also ein Gesellschaftsproblem, stelle ich fest und überlege ob ich mir noch schnell bei Amazon die hübsche weiße e-Zigarette bestellen soll...

Hy folks,
I found a song, wich describes perfect my mood. I really like the text: "This hazy afternoon I'm breathing in this silence like never before. This feeling that I get, this one last cigarette. As I lay awake and wait for you to come through that door Oh maybe, maybe, maybe I can share it with you I'll behave, I'll behave, I'll behave. So I can share it with you. You are not alone, dear Loneliness
You forgot, but I remember this. Oh stranger, stranger, stranger things have happened, I know
I am not alone, dear Loneliness I forgot that I remember this. Oh stranger, stranger, stranger things have happened, I know
Ohh, ohh I dream about somewhere. Our smoke will fill the air. As I lay awake and wait for you to walk out that door I can change, I can change, I can change. But who you want me to be?
I'm the same, I'm the same, I'm the same Or do you want me to be?
You are not alone, dear Loneliness. You forgot, but I remember this
Oh stranger, stranger
 


 

Jeans H&M
Sneaker Ash
Bag Vuitton Noe Vintage
Scarf H&M